"Für jedes komplexe Problem gibt es eine einfache Lösung

und die ist meistens falsch. "

(Peter F. Drucker)

 

 

 

 

Definitionen von Management gibt es viele. Doch häufig versuchen sie, Komplexität zu reduzieren.

 

Unsere Beschreibung und unsere Grundhaltungen beruhen auf der kybernetischen Beschreibung von Management. Denn die Kybernetik geht als einzige Wissenschaft davon aus, dass man Vielfalt (und damit Komplexität) auch nur durch Vielfalt begegnen bzw. steuern kann.

 

Wir verstehen Management als gestalten, lenken und entwickeln zweckorientierter sozialer Systeme.

 

Unser Bestreben ist es daher, mit Modellen zu arbeiten, die die Wirlichkeit in ihrer Komplexität möglichst gut abbilden. Trotzdem müssen die Modelle noch praktikabel und nachvollziehbar bleiben.

 

Das Wesentliche in unserer Arbeit mit Unternehmen: Analog zur Kybernetik setzen wir auf das Prinzip der Selbstbeauftragung, der Selbstorganisation, der Selbstmotivation und der Selbstkontrolle.

 

Mit den dazu gehörenden Methoden und Modellen sind wir in der Lage, wirksame Interventionen für Lösungen zu finden. Durch unser Vorgehen unterstützen wir „nachhaltige“ Prozesse und Entwicklungen in Unternehmen und Verwaltungen.

 

Erfolg, Vertrauen, Trägerschaft und Engagement sind Qualitäten, die unsere Kunden an der Zusammenarbeit mit uns schätzen.